Wir sind Corinna und Joachim, hier mit unserer Havaneser Hündin Fine.
Wir leben in Logabirum, einem Stadtteil von Leer/Ostfriesland in Niedersachsen, in unserem Einfamilienhaus mit großem Garten.

Unsere Hunde sind für uns vollwertige Familienmitglieder, die sich frei im Haus bewegen und nach Herzenslust im ausbruchsicherem Garten spielen, rennen und toben können.
Mit unserem Rudel bin ich viel unterwegs, in Wald und Flur,  denn sie dürfen sich auch dreckig machen und wenn es mal wieder zu warm wird, gehen sie auch gerne mal in den See. 
Auch in die Stadt begleitet uns unser Rudel.
Wenn irgendwie möglich, begleiten sie uns immer überall mit hin. Wir verzichten auf vieles, denn unsere Hunde sind uns sehr wichtig!
Unsere Welpen werden im Wohnzimmer geboren und können dann, ab der vierten Woche das Zimmer für sich erobern. Später geht es in die komplette untere Etage und natürlich in den Garten.
Kurz vor der Geburt, bis zum Auszug der Welpen, schlafe auch ich im Wohnzimmer.
Die Welpen werden viele Dinge kennen lernen, wie z.B. Alltagsgeräusche, verschiedene Menschen, Autofahren, Halsband -Geschirr, erste kurze Ausflüge u.s.w.
Auch auf die Fellpflege werden die Kleinen vorbereitet, damit die neuen Familien es etwas leichter haben und das Fell nicht so stark eingekürzt wird. 
Ein gut gepflegtes Havaneser-Fell hat eine wichtige Funktion zu jeder Jahreszeit!
Auch sehe ich immer wieder, eine starke Kürzung im Gesicht der Hunde. Darum möchte ich darauf hinweisen, dass die Schnurrhaare (Vibrissen) auf der Nase, knapp oberhalb der Oberlippe, aber auch am Kinn und auf der Stirn eine sehr wichtige Funktion haben und niemals geschnitten werden sollten.
Dieses ist laut Gesetz auch verboten!